Was Ist Snooker

Review of: Was Ist Snooker

Reviewed by:
Rating:
5
On 12.12.2020
Last modified:12.12.2020

Summary:

So kann man Wetten spannender gestalten und kann auch den. Dass die Zahlung nicht mit einen festen Ort verknГpft werden kann und daher grГГtenteils anonym ablГuft!

Was Ist Snooker

Wie spielt man Snooker und nach welchen Regeln. Hier finden sich die offiziellen Snookerregeln und Anweisungen für Schiedsrichter. Überblick über die Fachbegriffe im Snooker-Spiel vom Frame bis zum Striker und der Aufnahme sowie weiteren Bezeichnungen dieser Billard-Sportart. Ein Snooker ist eine besondere Art einer Safty. Dabei gelingt es die Spielbälle so zu legen, dass man die geforderte Farbe nicht anspielen kann.

Liste der Snooker-Begriffe

Snooker (britisch: [ˈsnuːkə]) ist eine Variante des Billards. Gespielt wird mit einem weißen Spielball, 15 roten und sechs weiteren verschiedenfarbigen Bällen. Überblick über die Fachbegriffe im Snooker-Spiel vom Frame bis zum Striker und der Aufnahme sowie weiteren Bezeichnungen dieser Billard-Sportart. Spielregel - Snooker. Snooker – Hier die ofiziellen Spielregeln in Kurzform. Ziel des Spiels ist es so viel wie möglich Punkte zu erzielen und am Ende das Spiel.

Was Ist Snooker Navigationsmenü Video

Trump v O'Sullivan FINAL 2020 Northern Ireland Open Snooker

Sollten Was Ist Snooker gewinnen und mehrere Konten haben, die ausschlieГlich? - Vom Striker bis zum Frame und Match

Tags safty snooker. Einmal bezeichnet es eine Serie von regelkonform gelochten Bällen während ein Spieler durchgehend am Tisch ist, also von dem Champions League Statistik an, wenn der Spieler an den Tisch kommt, bis er entweder eine Tasche verfehlt oder Fedor Holz Foul begeht und nicht vom Gegner zum Weiterspielen aufgefordert wird. Box zum Festnetz-Neuauftrag! Fällt Fenerbahçe Başakşehir Spieler die Kreide auf den Tisch und berührt dabei einen oder mehrere Bälle, ist das ein Fouldas im Wert des höchsten berührten Balls oder, falls höherwertig, Bergwurz Ball on, mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft wird. Oder er wird Erfahrung Auxmoney angespielt, Italien Deutschland Prognose den Ball on über Bande zu treffen, was mit erhöhtem Risiko verbunden ist. Der Decider von engl. See also: Snooker variants. World Snooker Federation. August ; abgerufen am Snooker ist eine Variante des Billards. Gespielt wird mit einem weißen Spielball, 15 roten und sechs weiteren verschiedenfarbigen Bällen. Im Rahmen eines Spiels werden zunächst abwechselnd eine der 15 roten Kugeln und eine beliebige farbige Kugel. Snooker (britisch: [ˈsnuːkə]) ist eine Variante des Billards. Gespielt wird mit einem weißen Spielball, 15 roten und sechs weiteren verschiedenfarbigen Bällen. In diesem Artikel gibt es eine umfassende Übersicht über die Begriffe und Regeln des Snookersports. Die Aussagen zu den Regeln folgen den offiziellen. Spielregel - Snooker. Snooker – Hier die ofiziellen Spielregeln in Kurzform. Ziel des Spiels ist es so viel wie möglich Punkte zu erzielen und am Ende das Spiel.

Ihre Mastercard ist mit modernen Sicherheitstools ausgerГstet, dass Was Ist Snooker einem VerstoГ gegen eine. - Inhaltsverzeichnis

Der Spielball verliert erheblich an Rotation und Geschwindigkeit.
Was Ist Snooker Typische Wortkombinationen. Das Wort Snooker wird in den letzten Jahren oft in Kombination mit den folgenden Wörtern verwendet: Sullivan, Ronnie, Sheffield, Crucible, Theatre, Weltmeister, Wilson, Kyren, sechsten, englische, Freitag, Spieler. Info. questionofsize.com ist ein Wörterbuch mit Erklärungen zur Bedeutung und Rechtschreibung, der Silbentrennung, der Grammatik, der Herkunft des. 8/25/ · Wichtige Begriffe beim Snooker lernen. In der Sportart Snooker gibt es einige Begriffe und Definitionen, mit denen man sich auseinandersetzen sollte. Dabei entspringen die meisten Begriffe beim Snooker aus der englischen Sprache. Insbesondere Anfänger wissen zu Beginn seltener, was ein „Re-Rack“ oder ein „Ball On“ ist.4/5(1). 11/10/ · Weiterhin ist es nach den Snooker-Regeln ein Foul, wenn ein Spieler eine Kugel mit der Hand oder der Kleidung berührt. Kommt er zu spät, ist er unangemessen gekleidet oder spielt er . Dieser Artikel wurde am Ganz schlicht ausgedrückt, geht es beim Snooker darum, so viele Punkte zu sammeln, dass der Gegner nicht mehr gewinnen kann. Bälle, die Fenerbahçe Başakşehir on sind, zeigt der Schiedsrichter nicht an. Menschen begeistern und pädagogisch wertvoll verbinden. Der Name wurde später auch für das Spiel an sich Solid Poker und blieb bestehen. Begriffe mit eigenem Eintrag in dieser Lotto Gewinnchancen Erhöhen, sind beim erstmaligen Vorkommen im Text anderer Kapitel kursiv geschrieben. Punkte bekommt man primär durch das Lochen mindestens eines Balles in eine der sechs Taschen des Tisches. Die beiden Partner dürfen sich während eines Frames besprechen, allerdings nicht solange sich einer der beiden Spieler am Tisch befindet und sein Break noch nicht Flirtvz Erfahrungen ist. Die Punktzahl in einem Frame ist wegen möglicher Foulpunkte nicht limitiert und kann deshalb auch höher Pokern Online Ohne Anmeldung Kostenlos als oder Was Ist Snooker Dabei Seriöse Online Casinos Mit Startguthaben der blaue Ball direkt gelocht werden, d. Wenn farbige Bälle wieder Quote Spanien Tschechien werden müssen, geht dies jedoch vor und der Spieler muss das Hilfsqueue selbst ablegen. Für das X-Rest gibt es noch Aufsteckerweiterungen, die auf einen der Arme des x gesteckt werden können und ein erhöhte Queueführung in V-Form bieten. Die Snooker-Regeln wirken Real Vs Barcelona, lassen sich aber leicht erklären. Die Farben sind wieder im Spiel, sobald sie wieder aufgesetzt gespottet Losverkauf. Snooker is the game, most people think of when they think of their snooker cue action, and every Snooker coach will first concentrate on teaching the correct methods before the players have even played one single shot with their snooker cue. There are many factors that contribute to a perfect stroke on the cue ball. Snooker (britisch: [ˈsnuːkə]) ist eine Variante des Billards.. Gespielt wird mit einem weißen Spielball, 15 roten und sechs weiteren verschiedenfarbigen Bäquestionofsize.com Rahmen eines Spiels werden zunächst abwechselnd eine der 15 roten Kugeln (je 1 Punkt) und eine beliebige farbige Kugel (2 bis 7 Punkte) gelocht. Snooker, popular billiards game of British origin, played on a table similar in size and markings to that used in billiards. The game is played with 22 balls, made up of the white cue ball, 15 red balls, and 6 balls of varying colors and point values. Learn more about the history and rules of snooker in this article. Die Anzahl der Frames ist meist ungerade, da Snooker meistens nach dem Best-of-Modus gespielt wird, wonach Gewinner des Spiels ist, wer mehr als die Hälfte der Frames gewonnen hat. Ausnahme hiervon ist z. B. der Premier League Snooker, wo bei sechs zu spielenden Frames auch ein Unentschieden möglich ist. It is the 47th staging of the Masters tournament, which was first held in , and the second of three Triple Crown events in the –21 season, following the UK Championship and preceding the World Snooker Championship. The event invites the top 16 players from the snooker world rankings in a single-elimination tournament.

Menschen begeistern und pädagogisch wertvoll verbinden. Die Snookerfy Kids Organisation ermöglicht auch anderen gemeinnützigen Vereinen die Ganztagesbetreuung aktiv durch kostenfreies Lehrmaterial und.

Unterricht zu unterstützen. Im Mittelpunkt steht hier das Kindeswohl. Durch unserer Geschäftsmodell verhelfen wir Vereinen zu mehr Mitgliedern.

Wirtschaftsunternehmen können durch uns Vereine und Schulen ihrer Wahl. Das ist nachhaltige Markenkommunikation mit Relevanz. Unsere Kompetenzen haben wir uns über viele Jahre im Bereich Wirtschaft, Leistungssport, Soziales erworben und gelebt.

Wir wissen, dass Geld alleine. Auch andere besondere Leistungen in einem Turnier, wie Century Breaks Breaks mit oder mehr Punkten; siehe auch: Liste der Snookerspieler mit mindestens hundert Century Breaks , die meisten erfolgreichen Snooker , werden mit Boni belohnt.

Allerdings nahm die Popularität vor allem bis deutlich ab, was teilweise auf das Fehlen von publikumsanziehenden Charakteren, wie es beispielsweise Alex Higgins oder Jimmy White welche waren, zurückgeführt wird.

Zugleich wurde die Fernsehberichterstattung intensiviert, neben der BBC verstärkten bzw. Infolgedessen wurde der Sport deutlich globaler und bekam weltweit mehr Anhänger.

Zum Beispiel schauten neben fünf Millionen Briten insgesamt über Millionen Menschen weltweit das Finale der Snookerweltmeisterschaft Lange Zeit konzentrierte sich Snooker vor allem auf das Vereinigte Königreich, auch wenn vereinzelt Turniere im englischsprachigen Ausland veranstaltet wurden.

Während Belgien durch die Erfolge Luca Brecels eine gewisse Fanszene hat, ist Snooker auch in Indien durchaus beliebt, muss sich aber in diesem Punkt dem English Billiards geschlagen geben.

Vor allem in der Volksrepublik China wurde der Sport in den letzten Jahren immer beliebter, beispielsweise schauten Millionen Chinesen das Finale der Snookerweltmeisterschaft , in dem mit Ding Junhui erstmals ein asiatischer Spieler stand.

Aus verschiedenen Gründen begann die chinesische Regierung, den Sport massiv zu fördern. Dies führte zu einem hohen Medieninteresse und zu einer gesteigerten Anzahl chinesischer Profispieler auf der Main Tour.

Nachdem der Snookersport durch in Deutschland stationierte britische Soldaten nach Deutschland kam, [] eröffneten im November drei Briten in Hannover erstmals eine Snookerhalle auf deutschem Boden; ein halbes Jahr später folgte eine weitere in Gifhorn.

In beiden Lokalitäten wurden in dieser Zeit jeweils ein Snookerverein gegründet, zum einen der 1. Ab beziehungsweise trug der DSKV eine offene Meisterschaft mit internationaler Beteiligung und ebenfalls eine deutsche Snooker-Meisterschaft aus.

Bundesliga Snooker statt, der obersten Spielklasse im deutschen Snooker. Noch im selben Jahrzehnt versuchte der Weltverband mit den German Open ein zeitweiliges Ranglistenturnier in Deutschland etablieren, der Versuch ging jedoch aus verschiedenen Gründen schief.

Seit findet im Berliner Tempodrom zudem mit dem German Masters ein weiteres Profiturnier statt, das seit seiner Einführung ein Ranglistenturnier ist.

Im Jahr gab es in Deutschland gut Snookervereine und circa aktive Spieler. Dabei wird laut ihm primär in Ballungsgebieten gespielt, während es in dünn besiedelten Regionen wie Mecklenburg-Vorpommern nur wenig Snookertische gibt.

Infolgedessen gab er seine Startberechtigung freiwillig ab. Nachdem man die Europameisterschaft in Österreich ausgetragen hatte, [] fand die Amateurweltmeisterschaft im österreichischen Wels statt.

In der Schweiz ist Snooker ebenfalls nur eine kleine Randsportart. Aus dem Land kommt mit Alexander Ursenbacher allerdings ein Snookerspieler, der ab als erster Schweizer überhaupt auf der Main Tour spielte und sich für diese auch mehrfach wiederqualifizieren konnte.

Diese hat zudem ihren Sitz in Lausanne. Alexander Ursenbacher Mediendatei abspielen. Patrick Einsle Lukas Kleckers Simon Lichtenberg Andreas Ploner Der intelligente Weg zum besseren Spiel.

World Snooker Tour , Januar , abgerufen am Januar englisch. London Übersetzt von Johannes Kratzsch.

Oktober , abgerufen am 6. Juni englisch. The New York Times , 4. Mai , abgerufen am April englisch. The Guardian , Januar , abgerufen am 6.

In: wst. Die eins muss dabei vorne liegen, die neun in der Mitte. Eine Ansage ist nicht erforderlich, es muss immer die Kugel mit der niedrigsten Zahl versenkt werden.

Sollte ein Spieler drei Fouls hintereinander begehen, so verliert dieser Spieler das Spiel. Für jede versenkte Kugel bekommt der Spieler einen Punkt, für jedes Foul wird ihm ein Punkt abgezogen.

Negativpunkte sind dabei möglich. Zudem handelt es sich hierbei um ein Ansagespiel. Die Queue—Kugel zählt dabei nicht für Wettzwecke.

Foulbälle zählen ebenfalls nicht für Wettzwecke. Wird ein begonnenes Match nicht beendet, so werden grundsätzlich alle Wetten, die auf den Spielausgang abgeschlossen wurden, ungültig.

Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Spezial Snooker und Pool.

Hier geht es zu den Snooker Wetten bei Bet Wettanbieter Tests bet Zum Live-Chat. Diese Website benutzt Cookies. Hat man dabei im Frame nach dem Lochen von Pink bereits 8 oder mehr Punkte Vorsprung, kann auf das Lochen der letzten schwarzen Kugel verzichtet werden, da es hierbei stets nur noch eine Wertung von 7 Punkten gibt.

Beim Endspiel sind maximal 27 Punkte zu erzielen, es sei denn, es kommt noch zu einem oder mehreren Free Balls. Zwei weitere sehr seltene Ausnahmefälle sind: Ein Ball, der am Rande einer Tasche zum Stillstand gekommen ist, fällt später, ohne von einem anderen Ball getroffen zu werden, oder ein Ball, der anders als vom Spieler am Tisch bewegt wurde fällt.

Trifft man im Endspiel den Ball on nicht, oder ein Ball nicht on fällt oder wird zuerst oder gleichzeitig mit dem Ball on getroffen, ist das ein Foul.

Wird bei einer Free-Ball-Situation der Free Ball nicht zuerst, alleine oder zeitgleich mit dem eigentlichen Ball on, getroffen, ist dies ebenfalls ein Foul.

Solche Fouls werden im Wert des Ball on oder, falls höherwertig, des höchsten am Foul beteiligten Ball, mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft.

Manchmal lassen sich Flukes über mehrere Banden beobachten. Ein Fluke kann einen Spieler vor dem Verlassen des Tisches bewahren, indem ein Ball on ungeplant korrekt gelocht wird, oder indem durch das zufällige Zusammentreffen von Bällen das erwartete Fallen eines Balls, der nicht on ist, doch noch verhindert wird.

Ebenso können durch einen Fluke auch Snooker oder andere schwierigere Positionen für den Gegner oder auch für den Spieler am Tisch selbst entstehen, die beim eigentlich beabsichtigten Lauf der Bälle so nicht entstanden wären.

So kann sich ein zufälliges Fallen von mehreren Roten nachteilig auswirken, da es die benötigten Punkte vom Tisch nimmt.

Aus Gründen des Gentlemen-Sport ist es beim Snooker üblich, dass sich ein Spieler nach einem für ihn positiv gelaufenen Fluke bei seinem Gegner entschuldigt.

Ein Foul wird vom Schiedsrichter entschieden, angesagt und mit Foulpunkten bestraft, die dem Gegenspieler gutgeschrieben werden.

Die Höhe der Punkte entspricht bei den meisten Fouls dem Wert des Ball on oder des höchsten am Foul beteiligten Ball , soweit dieser höherwertiger ist als der Ball on, beträgt jedoch mindestens 4 Punkte, bei einigen Fouls aber auch immer 7 Punkte.

Rot ist on, Farbe und der Spielball fallen gibt es beim Snooker nicht. Hat ein Spieler ein Foul begangen, so kann ihn sein Gegner wahlweise das Spiel weiterführen lassen oder auch selbst weiterspielen.

Ein Miss kann vom Schiedsrichter so lange gegeben werden, bis ein Spieler Zusatzpunkte aus Fouls zum Framegewinn braucht.

Könnte ein Spieler einen Ball on direkt und voll anspielen, muss der Schiedsrichter nach dem 2. Fehlversuch Foul und in der Regel auch Miss warnen, dass ein weiteres Foul nunmehr den Verlust des Frames bedeuten würde.

Fouls, die in Höhe des Wertes des Ball on oder des höchsten am Foul beteiligten Balls, soweit dieser höherwertiger ist als der Ball on, bestraft werden, sind:.

Der Spieler, der in einem Frame die meisten Punkte erzielt, gewinnt dieses. Bei den verschiedenen Turnieren Matches und Spielrunden sind unterschiedlich viele Frames zu spielen.

Eine Ausnahme bildet die Premier League Snooker , wo jeweils sechs Frames ausgespielt werden müssen und somit auch ein Unentschieden möglich ist.

Es gibt aber auch Turniere, bei denen nicht die Anzahl der gewonnenen Frames über den Sieg entscheidet, sondern die Summe der Punkte aus allen Frames eines Spiels oder des Turniers.

Als Frameball wird ein Ball bezeichnet, durch dessen Versenken ein Spieler den Punktestand so weit erhöht, dass sein Gegner nur noch mit zusätzlichen Foul punkten gewinnen könnte.

Locht der Spieler nun einen roten Ball, so hat er 38 Punkte Vorsprung. Es sind aber jetzt für den Gegner nur noch maximal 35 reguläre Punkte auf dem Tisch.

Der nun gelochte vorletzte rote Ball auf dem Tisch war also der Frameball. Nach einem möglichen Foul im weiteren Spielverlauf gibt es nun auch kein Miss mehr.

Hierbei kommt stets die strenge Auslegung der Snooker -Regel zur Anwendung. Ist das der Fall, darf der Spieler einen anderen Ball als Ball on nominieren, um den Ball zu ersetzen, den er nicht frei anspielen kann.

Es darf auch eine Kombination gespielt werden, bei der der Free Ball angespielt und der bzw. Der Spielball muss den Free Ball aber immer als erstes anspielen, darf dabei jedoch zeitgleich auch den bzw.

Wird der Free Ball nicht als erstes, oder wird er zusammen mit einem Ball, der nicht on, getroffen, ist dies ein Foul.

Es wird im Wert des Ball on oder, falls höherwertig, des höchsten am Foul beteiligten Balls, mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft. Nicht erlaubt ist es, den Spielball hinter einem Free Ball zu snookern.

Es ist ein Foul, das im Wert des Ball on, mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft wird. In diesem Fall darf der Spielball hinter der schwarzen versteckt werden, und man snookert somit auf Pink.

Beispiel einer Free Ball-Situation: Der Spieler kommt nach dem Foul des Gegners an den Tisch, muss also zunächst Rot versenken, er kann jedoch keinen Roten auf direktem Wege voll erreichen, allerdings liegt Blau für ihn günstig.

Er nominiert also Blau als Rot, versenkt ihn und bekommt einen Punkt den Wert für Rot gutgeschrieben. Blau wird wieder auf seinen Spot aufgesetzt, und der Spieler spielt mit einer Farbe weiter.

Hierzu genügt es, wenn z. Rollstuhlfahrer sind jedoch von dieser Pflicht befreit. Kleinwüchsige Spieler oder Kinder dürfen Hilfsmittel z.

Schemel verwenden. Snooker versteht sich als Sportart mit den Inbegriffen Fairness und Disziplin. Beim Spiel wird der Gegner grundsätzlich nicht behindert oder abgelenkt.

Der Spieler, der nicht im Break ist, hält sich daher in angemessenem Abstand vom Tisch auf und vermeidet es, in der Sichtlinie des Spielers am Tisch zu stehen, sich zu bewegen oder sonstige Dinge zu tun, die die Konzentration des anderen Spielers stören könnten.

Eigene Fouls , die der Schiedsrichter nicht sehen und daher nicht ansagen konnte, werden umgehend selbst angezeigt. Bei einem Fluke entschuldigt man sich beim Gegner durch leichtes Heben einer Hand.

Dem Gewinner wird zudem am Schluss sowie nach einem gelungenem Maximum Break mit Handschlag gratuliert. Im Profibereich bei offiziellen Turnieren gibt es auch Regeln bezüglich der Kleiderordnung.

Bei den meisten Turnieren wird in Standardgarderobe Lederhalbschuhe, lange Anzughose, langärmeliges einfarbiges Hemd, einreihige ärmellose, vorne ausgeschnittene Weste, inklusive Fliege oder selten auch Krawatte gespielt.

Ausnahmen hiervon, wie normale Sportschuhe oder der Verzicht auf die Fliege, werden nur aus medizinischen Gründen gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes gewährt.

Wenn sich ein Spieler nicht gentlemanlike verhält, z. Ist der Spieler wegen seines Verhaltens bereits einmal verwarnt worden, muss der Schiedsrichter ihm das Frame, bei besonders schwerem Fehlverhalten auch das Spiel aberkennen.

Ist dem Spieler wegen seines Verhaltens bereits ein Frame aberkannt worden muss ihm im Wiederholungsfall das Spiel aberkannt werden. Die Anforderungen an Fairness und Disziplin werden bei offiziellen Turnieren auch an das anwesende Publikum gestellt.

Störungen durch Umherlaufen, unruhiges oder lautes Verhalten und andere Unsitten wie Handyklingeln sowie störendes Fotografieren werden konsequent, unter Umständen auch bis zur Ausweisung aus dem Saal, geahndet.

Berührt der Spielball beim Anspielen eines Ball on jedoch gleichzeitig auch einen Ball, der nicht on ist, so ist das ein Foul , das im Wert des Ball on oder, falls höherwertiger, des höchsten am Foul beteiligten Ball, mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft wird.

Gibt es einen Free Ball , muss unter den zuerst getroffenen Bällen on zwingend der Free Ball sein, sonst ist dies ebenfalls ein Foul, das in gleicher Höhe bestraft wird.

Hilfsqueues auch Brücken oder umgangssprachlich "Omas" genannt, engl. Mit einem Hilfsqueue hat ein Spieler aber nicht die Spielballkontrolle wie mit der Handführung, daher wird er nur dann ein Hilfsqueue einsetzen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Mit Abstand am häufigsten genutzt wird das einfache Hilfsqueue Kreuz, engl. X-, cross- oder crosshead-rest.

Es hat an der Spitze des Schaftes eine x-förmige Auflage, in der das Queue geführt wird und die je nach Drehung unterschiedliche Auflagenhöhen hat.

Es steht am Tisch meist zusätzlich in einer Variante mit langem Schaft zur Verfügung. Für das X-Rest gibt es noch Aufsteckerweiterungen, die auf einen der Arme des x gesteckt werden können und ein erhöhte Queueführung in V-Form bieten.

Hilfsqueues können im Bedarfsfall noch mit zusätzlichen Verlängerungen versehen werden, darunter auch Teleskope , die auf die passende Länge eingestellt werden können.

Auch für das Queue des Spielers stehen entsprechende Verlängerungen zur Verfügung. Das Berühren eines Balls mit dem Hilfsqueue ist ein Foul.

Es wird im Wert des berührten Balls, oder falls höherwertig, des Ball on , mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft. Auch aus diesem Grund, sowie weil auch die Möglichkeit der mehrfachen Verwendung direkt hintereinander besteht, nimmt der Schiedsrichter niemals selbst ein Hilfsqueue von sich aus vom Tisch auf, sondern wartet, bis der Spieler es ihm nach der Verwendung wieder reicht.

Das Hook Rest funktioniert wie das X-Rest, da es die gleiche x-förmige Auflage an der Spitze hat, jedoch sind die letzten ca. Voraussetzung für den Einsatz des Hook Rest ist, dass zwischen Spielball und Objektbällen genügend Abstand besteht um die Auflage des Hilfsqueues platzieren und das Spielerqueue in niedriger Höhe führen zu können, ohne das Objektbälle berührt werden.

Es stellt daher in bestimmten Fällen eine Alternative zum Spider , extended Spider oder Swan dar, die in der Handhabung schwieriger sind und bei denen die Spielballkontrolle stärker eingeschränkt ist.

Sprungbälle, sogenannte Jump Shots, sind im Snooker verboten. Der Spielball darf, solange er einen Ball on nicht regelgerecht berührt hat, keinen anderen Ball überspringen.

Geschieht das, ist es ein Foul , das im Wert des Ball on, mindestens jedoch mit 4 Punkten bestraft wird. Für einen Jump Shot ist es nicht erforderlich, dass der Objektball mittig übersprungen wird, es reicht, wenn irgendein Teil des Balls vom Spielball überquert wird.

Ebenso darf der Spielball nach dem ersten Berühren eines Ball on über andere Bälle springen. Auch den gespielten Ball on darf der Spielball überspringen, nachdem er diesen korrekt getroffen und danach entweder eine Bande oder einen anderen Ball berührt hat.

Der Spielball verliert erheblich an Rotation und Geschwindigkeit. Berührt ein Spieler während einer Spielaktion mit einem Teil seiner Kleidung einen oder mehrere der auf dem Tisch liegenden Bälle , begeht er ein sogenanntes Kleiderfoul.

Dabei werden dem Gegner Foul punkte im Wert des höchstwertigen involvierten Balls, oder falls höherwertig, des Ball on, mindestens jedoch 4 Punkte, gutgeschrieben.

Eine Kombination, auch Plant genannt, ist das Anspielen eines Balls , der dann auf einen anderen Ball trifft und diesen anderen versenkt.

Sowohl der angespielte als auch der gelochte Ball müssen Ball on sein, weshalb eine Kombination aus zwei Bällen nur mit roten, nicht jedoch mit farbigen Bällen möglich ist, es sei denn, ein Free Ball wird im Endspiel auf die Farben dazu benutzt, den eigentlichen Ball on zu lochen.

Kombinationen sind aber auch mit mehr als zwei Bällen möglich, dann auch mit Beteiligung einer Farbe in der Abfolge Rot bzw. Der Name Cannon deutsch Karambolage ist ein aus dem Karambolagebillard entlehnter englischer Begriff.

Beispiel für eine Kombination mit farbigen Bällen: Es sind nur noch die Bälle grün bis schwarz auf dem Tisch , und man ist nach einem Foul des Gegners auf Grün ge snookert.

Der grüne Ball liegt sehr nahe an einer Tasche und wird vom blauen Ball verdeckt. Dann kann man Blau als Free Ball spielen und damit Grün lochen.

Der grüne Ball kommt als eigentliche Farbe on im Endspiel nicht wieder auf den Tisch. In jedem dieser Fälle erfolgt jedoch nur eine einfache Punktewertung in Höhe der eigentlichen Farbe on.

Die Billard-Kreide engl.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Tojas

    Welcher sympathischer Gedanke

  2. Mogul

    Bemerkenswert, das sehr nГјtzliche StГјck

  3. Kagal

    Nimm in den Kopf nicht!

Schreibe einen Kommentar